HP Etch - Geätzte Bauteile in Präzision

Feinste Strukturen, gratfreie Oberflächen und das ganze kosteneffizient.


Das Fotoätzverfahren ist nicht nur schnell sondern auch effektiv und kostengünstig. Es bietet gegenüber anderen Technologien verfahrenstechnische Vorteile. So entfallen teure Werkzeugkosten, denn Designs für die fotochemischen Masken werden innerhalb kürzester Zeit digital erstellt. Das zu verarbeitende Metall bleibt spannungs- und gratfrei, es entstehen weder Hitzezonen noch Kanten, wie beim Laserschneiden oder Stanzen.

Unterschiedliche Lochgeometrien und komplexe Öffnungsdesigns erlauben eine Vielzahl von kundenspezifischen Lösungen, z. B. definierte offene Flächenverhältnisse oder Volumenströme. Wir bei HP Etch können engste Toleranzen einhalten. Informieren Sie sich über unsere technische Richtlinien.

Wir verarbeiten unter anderem Nickel, Edelstahl, Aluminium, Kupfer und Kupferlegierungen sowie Plattierte Metalle.

Wir liefern Ihnen innovative und flexible Lösungen mit hoher Präzision!
Gemeinsam mit unseren Lieferanten und Partnern entwickeln wir die richtige Lösung für Ihre Anwendungen, um Ihren Anforderungen und Erwartungen bestmöglich gerecht zu werden. 

HP Etch beschäftigt 40 Mitarbeiter, davon zehn Ingenieure mit langjähriger internationaler Erfahrung und Fachkompetenz in der Branche. Regelmäßige Weiterbildungen stellen sicher, dass unsere Mitarbeiter die neuesten Entwicklungen auf dem Markt kennen und somit eine hohe Qualität in jedem Schritt des Herstellungsprozesses garantieren. Wir sehen uns als Partner für die Elektronik- und Medizintechnik und andere verwandte Industrien. Hohe Produktqualität, Präzision und Liefertreue sind die Grundlage unserer Arbeit. Unser Motto lautet "Präzision auf ganzer Linie".

Die Arbeit an Umweltfragen ist ein natürlicher Bestandteil eines gesunden Unternehmens - eine gesunde Umwelt ist wirtschaftlich sinnvoll. HP Etch konzentriert sein Umweltmanagement auf die Einsparung von  Ressourcen. Ziel ist es, jedes Produkt mit einem möglichst geringen Verbrauch von Strom, Chemikalien und Wasser herzustellen.

 

Der Ökozyklus-Ansatz wird dabei auch in der Produktion berücksichtigt. Die moderne Technologie von HP Etch ermöglicht es, einen sehr hohen Anteil der Ätzchemikalien wiederzuverwenden. Die verbrauchte Chemikalie Eisen (III)-chlorid wird durch Elektrolyse wiederhergestellt und in den Prozess zurückgeführt.

Alle unsere Ätzformteile werden für spezielle Anwendungen nach Kundenspezifikation gefertigt. Dabei kommen sowohl reine Metalle als auch Metalllegierungen und Plattierte Werkstoffe zum Einsatz. Wir beraten Sie gerne zu Ihrer optimalen Lösung.

Abhängig von der Materialverfügbarkeit und Ihren Unterlagen, senden wir Ihnen Ihre Produkte in der Regel innerhalb von einer Woche zu. Sie benötigen Ihre Applikation schneller? Kontaktieren Sie uns und wir versuchen einen gemeinsamen Weg zu finden.


HP Etch befindet sich 20 km westlich von Stockholm in einer ehemaligen IBM-Gebäude, die sich bereits 1982 auf die Hochpräzisions-Ätztechnik spezialisiert hat. HP Etch hat dieses Geschäft 1995 übernommen und führt seit jeher die Traditionen und das Know-how dieser Ära in die Zukunft.
HP Etch ist Mitglied der internationalen Organisation Photo Chemical Machining Institute (PCMI), die uns Zugang zu den neuesten Forschungsergebnissen und anderen Entwicklungen in der Ätztechnologie bietet.


Ihr Kontakt zu uns

Sheet Technology (Stück / Level Etch)

 

HP Etch AB

Elektronikhöjden 6

17543 Järfälla
Tel. +46 (0) 8588 8230-0

info@remove-this.hpetch.se

Schweden

Reel-to-Reel Technology (Endlosbänder)

 

micrometal GmbH

Renkenrunsstraße 24
79379 Müllheim (Baden)
Tel. +49 (0) 7631 93688-0

info@remove-this.micrometal.de

Deutschland